Publikationen Erbrecht

Als Fachanwalt im Erbrecht ist es Rechtsanwalt Marcel Vetsch ein Anliegen, interessierten Laien im Erbrecht als erste Anlaufstelle zu dienen, ohne dass daraus direkt ein Mandatsverhältnis entsteht. Deshalb antwortet er im „Ratgeber Recht“ der Luzerner Zeitung regelmässig auf Rechtsfragen von Leserinnen und Leser. Hier finden Sie die bisher erschienenen Ratgeberartikel:

Die anderen Erben verschweigen Vermögenswerte und Schenkungen

Meine Schwiegermutter ist im Januar 2017 verstorben, wobei u.a. meine Kinder gesetzliche Erben sind, da ihr Vater bereits zuvor verstorben ist. Der Bruder meines Mannes hat bei der Inventaraufnahme eine Liegenschaft im Wallis verschwiegen und es sind wahrscheinlich auch zu Lebzeiten grössere Schenkungen an andere Erben erfolgt. Was kann ich tun? Weiterlesen...

Erbteilung und Diskretion beim Erben

Ich (60 Jahre alt, ledig, kinderlos) möchte meine Wohnung einer meiner Schwestern, mein Barvermögen teils meiner anderen Schwester, teils meinen Patenkindern vererben. Um eine Neiddebatte zu vermeiden, möchte ich nicht, dass diese Erben nach meinem Tod sehen, wie viel ich im Gesamten hinterlassen habe. Kann ich das Erbe so aufteilen und wie kann ich die Diskretion wahren? Weiterlesen...

Von wegen freie Verfügung über das eigene Vermögen

Seit Jahren verweigert mein Sohn jeden Kontakt zu mir (m, 65, gesch.). Kann ich meine Wohnung, in der mein Hauptvermögen steckt, meiner Konkubinatspartnerin schenken und die Nutzniessung behalten? Könnte mein Sohn nach meinem Tod die Wohnung zurückverlangen? Gibt es da eine Verjährungsfrist? x.x. Weiterlesen...

Gleichbehandlung der Kinder von Patchwork-Familien

Ich (79, w) habe 3 Kinder aus erster Ehe (Ehemann verstorben) und 1 Kind aus der jetzigen Ehe. Wie wird das Erbe aufgeteilt, wenn ich oder mein Mann verstirbt? Wie kann ich vorgehen, dass kein Kind benachteiligt wird, d.h., ich möchte, dass alle Kinder in jedem Fall gleich viel erben. Ist das möglich? Weiterlesen...

Darf ein Erbe alleine für die gesamte Erbengemeinschaft handeln?

Wir haben seit neun Jahren eine Erbengemeinschaft bestehend aus vier Geschwistern. Das Erbe besteht aus dem Elternhaus, in welchem sich drei Wohnungen und zwei Geschäftslokale befinden. Bis anhin war alles vermietet. Nun hat mein Bruder (Mieter von einem der beiden Geschäftslokale) dem Mieter des anderen Geschäftslokals gekündigt, weil er dieses für sich beanspruchen will. Weiterlesen...